zurück zum Blog

Hurra, Balian (7) hat sein Schreibmaschinendiplom in der Tasche!

Er verdoppelte seine Tippgeschwindigkeit und erreichte satte 146 Anschläge pro Minute mit einer 9 für Sauberkeit. Jetzt sehen wir das häufiger bei TypeTopia, aber nicht bei einem 7-Jährigen. Was für eine großartige Leistung von Balian aus Enschede! Dank TypeTopia lernte er das Tippen genauso schnell wie seine Eltern. Zusammen mit seiner Mutter Maureen hat er nach der Schule immer eine Hausaufgabe gemacht. „Das war ein echter Moment für uns beide“, sagt Maureen.

Balian (7) hat sein Schreibmaschinendiplom in der Tasche!

Fasziniert schreiben
Balian ist sehr lernbegierig: Mit drei Jahren kannte er bereits das Alphabet, mit vier brachte er sich das Lesen selbst bei und hatte in Gruppe drei sofort das höchste Leseniveau. Zeit für eine neue Herausforderung: Tippen. Seine Eltern betreiben das Internetunternehmen BookingExperts, ein Reservierungssystem für Ferienparks und Hotels. Ihr schnelles Tippen auf die Tasten faszinierte ihren Sohn. „Als er sich zum Geburtstag einen Laptop wünschte, dachte ich, er sollte etwas damit machen. Wir waren auf der Suche nach einem Schreibkurs, damit er endlich so schreiben lernen kann wie wir.“ Sie endeten mit einem weiteren Tippkurs, aber Maureen bemerkte, dass das Programm ihren Sohn nervös machte. „All diese Sounds und Parts, die immer schneller werden mussten, das war nichts für Balian.“

Meteoritensturm am besten
Sie folgte TypeTopia schon eine Weile auf Facebook. „Das Konzept und die Geschichte haben mich angesprochen, also haben wir die Probestunde gemeinsam gemacht. Es war viel ruhiger in Design und Farben. Das ist mehr auf das Tempo des Kindes ausgerichtet, was auch Spaß macht.“ Balian war sofort begeistert: „Obwohl ich es anfangs spannend fand. Ich dachte: Darf ich das? Aber dann habe ich es verstanden. Ich fand, dass es ein wirklich lustiger Tippkurs war, besonders wenn ich gut war und Spiele spielen konnte. Am besten hat mir der Meteorstumpf gefallen, da muss man rechtzeitig den richtigen Buchstaben treffen.“

Gute Konstruktion
Auch seine Mutter ist von dem Bau begeistert. „20 Wochen lang haben wir fast nach jedem Schultag eine Tagesaufgabe gemacht. Das reichte gerade mal für 20 Minuten. Auch gab es genügend Abwechslung zwischen Grundübungen, Rhythmusübungen und Spielen. Wir beide haben das gemacht, einfach davor gesessen und Zeit miteinander verbracht. Er genoss es wirklich und wollte oft eine weitere Tagesaufgabe machen. Ich musste ihn wirklich bremsen. Es muss ihm wirklich weiterhin gefallen; es muss keine Verpflichtung sein.“

Balian (7) hat sein Schreibmaschinendiplom in der Tasche!

kleinere Hände

Auch unser Direktor Romer ist sehr stolz: „Toll, dass Balian das geschafft hat! Normalerweise sind unsere Schüler etwas älter, dann passen ihre Hände besser auf die Tastatur. Balian löste das selbst, indem er seine Hand mehr hob. Schwierig fand er die äußeren Zeichen wie Punkt, Komma und Buchstabe „q“. Aber mit zunehmendem Alter wird das natürlich einfacher. Mach weiter so und du wirst noch schneller!" Um seine Tippfähigkeiten zu erhalten, tippt Balian gelegentlich einige Texte für seine Eltern. Er bleibt lernbegierig. Maureen: „Wir arbeiten schon am nächsten Kurs, diesmal möchte er Englisch lernen!“

Maureen und Balian haben gemeinsam die Probestunde für TypeTopia gemacht und waren dann restlos begeistert. Spielen Sie mit Ihrem Kind unsere kostenlose Probestunde und entdecken Sie, was TypeTopia so toll macht. Maureen und Balian können es sehr empfehlen. Viel Schreib- und Spielspaß!