zurück

Variabler Lehrweg

Variabler Lehrweg, bessere Motivation

Ein geeigneter Lehrweg verläuft in Etappen, deshalb ist der Tippkurs von TypeTopia entsprechend aufgebaut.

  • Von einfach nach herausfordernder
  • Von langsam nach schneller
  • Von begleitet nach selbstständig
  • Abwechslungsreiche Wiederholungen mit Tipp-Games

1- Zuerst lernt man die korrekte Fingerposition

Wir starten einfach und steigern uns dann. Zuerst lernt man die Buchstabenpositionen bei niedrigem Tempo blind zu finden. Auch die Buchstaben Q, X, C und Y, die nicht ganz so oft vorkommen, müssen im gleichen Tempo gefunden werden. Anschließend wird man herausgefordert, Schritt für Schritt schneller zu werden.

2- Von langsam nach schneller

Anstelle monotone Tippübungen zu absolvieren, wird man mit Tipp-Games herausgefordert. Das macht Spaß und führt dazu, dass man auch langfristig durchhält. Die Tippgeschwindigkeit steigert sich und wird langsam zum Automatismus.

3- Von begleitet zu selbstständig

Wir starten mit Übungen, bei denen man sehr ausführlich begleitet und unterstützt wird. Diese Hilfe wird mit der Zeit langsam abgebaut. Am Ende wird man ganz selbstständig tippen, wie in einem Textverarbeitungsprogramm.

Video über die Schreibspiele in typeTopia

4- Individuelles Training mit Tipp-Games

Im persönlichen Logbuch wird festgehalten, mit welchen Buchstaben man sich noch schwer tut. Diese werden daraufhin mit unterschiedlichen Übungen und Tipp-Games wiederholt und vertieft. Schwierigkeiten werden also individuell angepackt und beseitigt, bis man alle Buchstaben gleich gut beherrscht.

5- Selbstständig lange Texte fehlerlos tippen

Wenn man das Tippen bereits recht gut beherrscht, wird man spannende Texte zum Tippen bekommen, in denen auch Großbuchstaben und Satzzeichen fehlerlos beherrscht werden müssen. Man wird hierbei immer weniger Unterstützung benötigen.

Video zur Ergebnisgarantie bei TypeTopia

6- Tipp-Examen am Kursende

Ab Modul 15 beurteilt das System, ob man schon bereit zum Examen ist. Zuerst wird man drei Probeexamen bekommen und danach das echte Examen. Wenn mindestens 120 Anschläge pro Minute bei einer Genauigkeit von 95,5% erreicht werden, hat man bestanden!

Bei uns lernst du garantiert das Blindtippen, dafür werden wir sorgen!